Beteiligung an mittelständischen Unternehmen in Asien mit führendem Dachfonds-Manager

Axiom Asia 6 ist ein unabhängiger und inhabergeführter Dachfonds-Manager im Raum Asien-Pazifik. Er bietet den Zugang zu asiatischen Zielfonds mit Länderfokus, die in mittelständische Unternehmen investieren. Die Portfoliokonstruktion basiert auf einer Gleichgewichtung der Strategien Buyout-Growth-Venture Capital und einem 75%-Schwerpunkt bei Einzelfonds, sogenannten Primaries. In Reaktion auf die Corona-Krise plant Axiom, den Anteil an Secondaries auf rd. 18% des Gesamtportfolios zu erhöhen, da mit vielen Investitions-Opportunitäten am Sekundärmarkt gerechnet wird. Insgesamt ist geplant eine deutlich zweistellige Rendite zu erreichen.

Axiom’s Unabhängigkeit, Status und kulturelle Verankerung in Asien macht das Team sehr attraktiv für Fondsmanager, da ein Investment durch Axiom große Signalwirkung für andere potenzielle LPs hat. Die Investitionen erfolgen sowohl in etablierte Zielfonds-Manager, welche einen langen Track Record aufweisen, als auch in sogenannte „NextGen“-Manager, bei welchen es sich um Ausgründungen etablierter Private Equity-Firmen handelt.

„Der PE-Markt in Asien befindet sich aktuell in einer für Investoren vorteilhaften Phase, da aufgrund seiner geringeren Reife vergleichsweise wenig Kapital vorhanden ist. Insbesondere im Bereich der mittelgroßen Fonds bieten sich viele Investment-Opportunitäten. Das Team von Axiom Asia kennen wir persönlich seit 2018. Die Manager bringen nicht nur die Expertise bei der Fondsauswahl mit, sondern auch bei den Direktinvestments. Nach vielen Jahren ist dies nun erstmalig wieder eine Empfehlung zu einem Fund of Fund, da auf diese Weise eine höhere Anzahl an Ländern, als auch an Strategien in Asien abgebildet werden kann. Da der Fonds massiv überzeichnet war freuen wir uns besonders, dass die Kontora-Mandanten vollständig die angestrebte Allokation umsetzen konnten“, so Dr. Patrick Maurenbrecher, geschäftsführender Partner und CIO bei Kontora.