Investitionen in Glasfaserinfrastruktur in Europa mit erfahrenem deutsch-niederländischen Team

Der Ausbau und die Weiterentwicklung der Glasfasernetze hat in Europa stark an Bedeutung gewonnen. Durch die zunehmende Verbreitung der 5G-Technologie sowie weiterer internetbasierter Dienste steigen die Datenvolumina kontinuierlich und erfordern entsprechend leistungsfähige Netze. Der Ausbau der Netzinfrastruktur ist daher von großer Bedeutung. Durch eine Investition in den „Primevest Communication Infrastructure Fund SICAV-FIS“ wird Kontora-Mandanten nun die Möglichkeit geboten, sich an der Entwicklung der Telekommunikationsinfrastruktur zu beteiligen.

Der Manager Primevest wurde im Jahr 2018 im Rahmen eines MBOs als Ausgründung wesentlicher Teile der niederländischen Bouwfonds etabliert. Die Strategie sieht Investitionen in die passive Infrastruktur vor. Im Einzelnen handelt es sich hierbei vor allem um Glasfasernetze. Seit 2017 wurden bislang mit dieser Strategie sieben Investments umgesetzt, welche ihre geografischen Schwerpunkte in Deutschland sowie den Niederlanden haben. Der Fonds wird regelmäßige Auszahlungen aus den Vermietungserlösen der Netze an die großen Mobilfunkbetreiber leisten. Neben diesen laufenden Ausschüttungen von 5,5% - 6,5% werden die Netze voraussichtlich in 10 - 12 Jahren als Paket an institutionelle Investoren veräußert.

„Ein Investment in den Primevest Communication Infrastructure Funds bietet unseren Mandanten eine Möglichkeit weitgehend unkorrelierte Erträge zu ihren jeweiligen Portfolien zu generieren. Da der Ertrag durch die langfristigen Mieterträge mit den Telekommunikationsanbieten erwirtschaftet wird ist selbst in einem sehr rezessiven Szenario nicht mit sinkenden laufenden Ausschüttungen zu rechnen. In der Prüfung galt es u.a. eine Einschätzung zur Bedeutung der Glasfasertechnologie in den nächsten 20 Jahren zu gewinnen“, so Dr. Patrick Maurenbrecher, geschäftsführender Partner und CIO bei Kontora.

Primevest CIF Management S.a.r.L.

Primevest wurde im Jahr 2018 gegründet. Es handelte sich hierbei um einen Management Buy-Out wesentlicher Teilbereiche von Bouwfonds Investment Management. Das Unternehmen bietet neben Infrastrukturfonds auch Beteiligungsmöglichkeiten im Bereich Wohnen und Parkhäuser an. Die bestehenden Fonds konnten mit starken Eigenkapitalpartnern, insbesondere aus dem institutionellen Bereich, realisiert werden. Durch eine langjährige Zusammenarbeit des Teams konnten die Fonds gemeinsam erfolgreich initiiert werden und die Fachexpertise weiter ausgeweitet werden. Das Team arbeitet aktuell mit Branchenspezialisten in den einzelnen Assertklassen zusammen und zählt insgesamt 40 Mitarbeiter.