– Kontora Family Office GmbH

Zertifikat für Mezzanine-Kapital bei Immobilienprojekten in Sondersituationen, für einen ausgewählten Personenkreis

Kontora-Mandanten investieren in ein Zertifikat, das von Opportunitäten am Immobilienmarkt profitiert. Bereits vor der Corona-Krise wurde diese Strategie für einen sich abschwächenden Immobilienmarkt konzipiert. Nun eröffnet die Krise eine noch größere Investmentauswahl an Sondersituationen.

Zertifikat finanziert Immobilienprojekte in Europa hauptsächlich in der D-A-CH Region, die im Rahmen von Sondersituationen erworben werden. Die Finanzierung erfolgt in Form von Mezzanine-Kapital. Die Anleihen sind grundschuldrechtlich besichert und haben meistens eine kurze Laufzeit zwischen 3 und 24 Monaten. Neben einem Zinscoupon partizipieren die Investoren über Gewinnbeteiligungen am Projekterfolg. Die Projektlaufzeiten liegen zwischen 2 und 60 Monaten. Bei der Auswahl der Investments führt das Zertifikatsmanagement eine an Bankenstandards orientierte Due Diligence durch. Das Zertifikat wurde im Dezember 2019 aufgelegt und befindet sich seit Januar 2020 im Fundraising, was nun erfolgreich abgeschlossen wurde.


„Der Markt für alternative Immobilienprojektfinanzierungen ist durch eine steigende Nachfrage und ein verringertes Angebot geprägt. Dies ist insbesondere in Sondersituationen, wie in der aktuellen Corona-Krise, der Fall. Mit einem vorhergehenden Zertifikat des gleichen Initiators Financial Marketing Advisors GmbH, welches in Projektanleihen investiert, haben Kontora-Mandanten bereits gute Erfahrungen gemacht. Das Zertifikat ermöglicht nun ergänzend auch noch eine Beteiligung an den Gewinnen der Projektgesellschaften. Es stellt damit eine weitere Ergänzung zu klassischen Immobilieninvestments dar und erscheint vor dem Hintergrund der Corona-Krise sowie einer darauffolgenden wirtschaftlichen Abschwungphase als sehr aussichtsreich.“, so Dr. Patrick Maurenbrecher, geschäftsführender Partner und CIO bei Kontora.

Financial Marketing Advisors GmbH
Die Financial Marketing Advisors GmbH ist Initiator von Zertifikate, deren Wertentwicklung an Immobilienfinanzierungen geknüpft ist und sich an professionelle Anleger wendet. Hierbei kann sie auf ein erfahrenes Netzwerk in der D-A-CH Region zugreifen. Seit rund zehn Jahren beschäftigt man sich mit dem Thema Mezzanine-Kapital und Bridgefinanzierungen und achtet darauf, dass die kurzfristigen Finanzierungen auf werthaltigen Immobilien besichert werden können. Das Expertennetzwerk in den Unternehmen, die an der Umsetzung beteiligt sind, besteht inzwischen aus 60 Personen, die großteils Bank- und oder Immobilienerfahrung mitbringen, viele davon in Führungspositionen. Das Unternehmen wurde 2011 von Markus Buchner gegründet. Im Jahr 2014 wurde das erste Zertifikat für Mezzanine-Kapital initiiert.